Lead Routing

Mit Lead Routing erhält – sobald der richtige Zeitpunkt gekommen ist – der richtige Vertriebsmitarbeiter oder Partner den Lead.

Wenn der Lead entscheidungsfähig und -bereit ist, sollten Sie keine Zeit verlieren. Ihr zuständiger, passender Verkäufer muss den Lead auf den Tisch bekommen und den persönlichen Kontakt herstellen. Gleiches gilt bei einem indirekten Vertriebsmodell mit Partnern, Fachbetrieben oder Systemintegratoren.

Die Zuordnung der Leads, das Lead Routing, erfolgt aufgrund mannigfaltiger Kriterien: Größe, Branche, Bestandskunde, Position etc. Im Lead Routing steuern wir die Übergabe, informieren den geeigneten Sales-Verantwortlichen oder Vertriebspartner. Wir überstellen ihnen den qualifizierten Kontakt inklusive Historie, sobald der Lead reif ist. Und sobald der Lead beim Vertrieb landet, kann Ihr zuständiger Mitarbeiter die Marketinginformationen stoppen, wenn diese bei der anstehenden Entscheidung nur noch stören. Sie bleiben über die laufenden Interaktionen mit einem Zielkunden stets auf dem Laufenden.

Übergabe an Sales

Mit Lead Routing übergeben wir einen Lead, der nach vordefinierten Kriterien reif ist, an Ihren Vertrieb. Dazu gehören alle Interaktionen sowie zugehörigen Informationen.

Leads für Vertriebspartner

Bei einem indirekten Vertriebsmodell schicken wir den Lead an den Partner. Der Vorteil: Sie kennen den potenziellen Kunden und können nachhaken, wie der Status in der Kundengewinnung ist.

Eingriff des Verkäufers

Kurz vor dem Abschluss wünschen die meisten Verkäufer die vollständige Kontrolle. Sie können in Ihrem CRM- oder im Inbound-Marketing-System die Marketingkommunikation mit dem Lead eigenständig stoppen.